Eine Hommage an MARC LAGRANGE
Senza Parole

 

Eröffnung: Donnerstag, 11. August 2016,
in Anwesenheit seiner Söhne Vincent und Frederik Lagrange
   
Ausstellung: 12. August bis 16. Oktober 2016, Leica Galerie Salzburg

 

Als Ode an die Freude, als subtile Hommage an Ästhetik, Sinnlichkeit und Erotik sowie als Hymnus an die Weiblichkeit per se sind die atemberaubenden Aufnahmen des belgischen Fotografen Marc Lagrange zu interpretieren.

Seine Bilder beinhalten sorgfältig arrangierte, opulente Szenerien mit sehr viel Liebe fürs Detail.

Für sein letztes Werk „Senza Parole“ ließ Marc Lagrange seine Begeisterung für das Skulpturale nach Kulissen suchen, die auf magischer Weise die bildhauerischen Künste verkörpern.
Ein Muss für jeden Liebhaber der eleganten Aktfotografie.

Marc Lagrange´s Aufnahmen werden von der Kritik gelobt und überall auf der Welt gesammelt und ausgestellt.
Zu Lagranges früheren Ausstellungen und Veröffentlichungen zählt u.a. auch
„Diamonds & Pearls“, erschienen bei teNeues, ausgestellt in der Leica Galerie Salzburg 2014.

Im Dezember 2015 ist der Künstler bei einem Autounfall auf Teneriffa ums Leben gekommen.
In Österreich zeigt die Leica Galerie Salzburg die erste Ausstellung nach seinem Tod.

Wir behalten Marc Lagrange als liebenswerten Menschen und genialen Fotografen in Erinnerung.

   

 

Für Rückfragen und Bildmaterial steht Ihnen Fr. Lisa-Alessandra Kutzelnig per Mail unter salzburg@leica-galerie.at und telefonisch unter (+43) 0662/875254 bzw. 0664/4088313 gerne zu Verfügung.